von Lea

Es gibt keine Grenzen. 
Weder für Gedanken, noch für Gefühle. 
Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt 
– Ingmar Bergman

Angst – davor was passieren könnte wenn ich dir sagen würde was ich fühle. Schlimmer als jetzt gerade könnte es eigentlich ja kaum werden. Du könntest mich völlig ignorieren und mein letzter funke Hoffnung, dass es vielleicht doch wieder so werden könnte wie es mal war, wäre wahrscheinlich auch erloschen.
Lieber verstecke ich mich, baue eine Schutzmauer um mich herum auf. Lasse dich einfach nicht mehr an mich heran. Ist wahrscheinlich besser so. Auch wenn es weh tut. Besser so. Für mich, für dich. Für uns
– auch wenn es ein wir/uns nie wieder geben wird.

Viele Menschen haben nicht die Kraft, anderen etwas zu geben.
Sie bauen Kälte um sich und leiden schrecklich unter der Isolation
– Maxie Wander

Tumblr_lv4nsgkcrc1qjk6n8o1_500_large

Advertisements